Yurashi - Die Therapie der sanften Berührung

Die Yurashi "Gentle Touch Therapy" (GTT) wurde in Tokyo von Koji Matsunaga und seinem Vater entwickelt. Sie ist eine Akuttherapie, die grundlegende Faktoren von Erkrankungen und Ermüdungserscheinungen auflöst. Sie leitet sich her aus traditionellen japanischen manuellen Heilverfahren und Streichmassagen.

Indem sie sehr sanft mit dem vegetativen Nervensystem arbeitet, sendet diese Therapie ganz gezielte Impulse an das Gehirn, um unbewusste Muskelverspannungen zu lösen. Diese können vor langer Zeit durch Unfälle, Stress, Überbeanspruchung u.a. als Schutzfunktion für den Körper entstanden sein, nun aber den Allgemeinzustand von Körper und Geist negativ beeinflussen.

Yurashi unterscheidet sich von den meisten anderen manuellen Verfahren durch die Sanftheit der Berührungen.
Als Yurashi-Therapeutin berühre und bewege ich behutsam einzelne Teile Ihres bekleideten Körpers. Sie können die Therapie genießen, weil sie völlig schmerzfrei abläuft. Die sich verselbständigten und anhaltenden Verteidigungsinstinkte werden durch den positiven Einfluss auf das Nervensystem ausgeschaltet, Schmerzen aufgelöst, die Versorgung der inneren Organe, ja, aller Zellen verbessert sich genauso wie der Lymphfluss. Der Körper kann seine Selbstheilungskräfte wieder entfalten.

Ich bin sehr dankbar, dass Koji Matsunaga diese schonende Therapie, die so perfekt zu meinen Überzeugungen passt, seit 2013 auch in Europa, ausschließlich in Düsseldorf, unterrichtet.

Weitere Informationen zur Yurashi-Therapie und zu Koji Matsunaga finden Sie unter http://www.heilpraktikerschule-duesseldorf.de.